Aktuell Archiv

Archiv

Ausstellungen
Projekte
Lesungen Konzerte
Ereignisse
Alle anzeigen

Ein musikalisch-literarischer Multimedia-Abend mit dem Gitarristen und Rezitator Burkard Wolk.

17 Juni 2018

Das wohl ber?hmteste Bauwerk Spaniens, die Alhambra in Musik und M?rchen? Ja - in viele Kunstrichtungen wirkte das Schloss der Mauren, zu dem heute die Besucher Granadas aus aller Welt pilgern. Washington Irving wohnte 1830 ein halbes Jahr in der Alhambra und schrieb dort ihre sch?nsten Geschichten auf. ?Die Sage vom ?gyptischen Astrologen?, ?Die Rose der Alhambra? und andere zauberhafte Geschichten in denen sich arabische Empfindsamkeit, immer vermischt mit raffiniertesten Winkelz?gen und spanisch-christlichem Glauben verbinden. Ob bet?rend sch?ne Innenr?ume oder die Traumg?rten in Bildern, es lag doch nahe die ber?hmtesten Gitarrenst?cke der spanischen Literatur und die zauberhafte M?rchen der Alhambra mal in einem Programm zu verschmelzen. Burkhard Wolk, der K?lner Gitarrist und Rezitator pr?sentiert diese poetische Melange von Bildern, Kl?ngen und M?rchen, die wunderbar leicht und voller Esprit die Fantasie jeden Zuh?rers befl?geln und oft den Wunsch zu einer erneuten Spanienreise wachwerden l?sst.

Burkard Wolk begann seine Karriere als Leadgitarrist in verschiedenen Rockbands. Ab 1976 wechselte er ins klassische Fach und studierte an der Musikhochschule in Berlin klassische Gitarre und Jazz. 1982 war er Preistr?ger des Internationalen Gitarrenfestivals in Volos, Griechenland. 1985 gr?ndete er zusammen mit Thomas-Friedrich Kirchhoff das Alb?niz-Guitar-Duo. Er ver?ffentlichte zahlreiche Schallplatten, u. a. als Solist mit Werken von J. S. Bach und mit dem Alb?niz-Guitar-Duo. Heute ist er vor allem mit seinen Solo-Programmen unterwegs.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Das wohl ber?hmteste Bauwerk Spaniens, die Alhambra in Musik und M?rchen? Ja - in viele Kunstrichtungen wirkte das Schloss der Mauren, zu dem heute die Besucher Granadas aus aller Welt pilgern. Washington Irving wohnte 1830 ein halbes Jahr in der Alhambra und schrieb dort ihre sch?nsten Geschichten auf. ?Die Sage vom ?gyptischen Astrologen?, ?Die Rose der Alhambra? und andere zauberhafte Geschichten in denen sich arabische Empfindsamkeit, immer vermischt mit raffiniertesten Winkelz?gen und spanisch-christlichem Glauben verbinden. Ob bet?rend sch?ne Innenr?ume oder die Traumg?rten in Bildern, es lag doch nahe die ber?hmtesten Gitarrenst?cke der spanischen Literatur und die zauberhafte M?rchen der Alhambra mal in einem Programm zu verschmelzen. Burkhard Wolk, der K?lner Gitarrist und Rezitator pr?sentiert diese poetische Melange von Bildern, Kl?ngen und M?rchen, die wunderbar leicht und voller Esprit die Fantasie jeden Zuh?rers befl?geln und oft den Wunsch zu einer erneuten Spanienreise wachwerden l?sst.

Burkard Wolk begann seine Karriere als Leadgitarrist in verschiedenen Rockbands. Ab 1976 wechselte er ins klassische Fach und studierte an der Musikhochschule in Berlin klassische Gitarre und Jazz. 1982 war er Preistr?ger des Internationalen Gitarrenfestivals in Volos, Griechenland. 1985 gr?ndete er zusammen mit Thomas-Friedrich Kirchhoff das Alb?niz-Guitar-Duo. Er ver?ffentlichte zahlreiche Schallplatten, u. a. als Solist mit Werken von J. S. Bach und mit dem Alb?niz-Guitar-Duo. Heute ist er vor allem mit seinen Solo-Programmen unterwegs.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.


O Alhambra deine Sterne (pdf 1 MB)