Satzung des "Träger- und Fördervereins Synagoge Memmelsdorf (Ufr.) e.V."

Mitgliedschaft

  1. Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden.
  2. Die Mitgliedschaft wird erworben durch:
    1. eine schriftliche Beitrittserklärung, über deren Annahme der Vorstand durch eine schriftliche Mitteilung entscheidet;
    2. Verleihung der Ehrenmitgliedschaft.
  3. Die Mitgliedschaft endet
    1. mit dem Tode des Mitgliedes, bei juristischen Personen mit ihrer Auflösung;
    2. schriftliche Austrittserklärung, gerichtet an ein Vorstandsmitglied, die jedoch nur zum Ende eines Kalenderjahres mit 6-monatiger Frist möglich ist;
    3. durch Ausschluß aus dem Verein.
  4. Ein Mitglied, das in erheblichem Maße gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat, kann durch Beschluß des Vorstandes aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor dem Ausschluß ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu hören. Die Entscheidung über den Ausschluß ist schriftlich zu begründen.

Das Mitglied kann innerhalb eines Monats ab Zugang der Ausschlußbegründung schriftlich Widerspruch beim Vorstand einlegen. Über den Widerspruch entscheidet die Mitgliederversammlung.
Macht das Mitglied vom Widerspruch innerhalb der Frist keinen Gebrauch, unterwirft es sich dem Ausschließungsbeschluß.

 

Ebern, 18.03.1993